Home

Von der Raupe zum Schmetterling

– das Potential der Menschheit zur Transformation

Herzlich Willkommen

Dies ist eine Initiative, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die überaus großen Probleme dieser Welt aufzugreifen und aufzuzeigen, welche Lösungsvorschläge dazu in der Bahai-Religion vorhanden sind.

Dafür fanden wir den Titel „Von der Raupe zum Schmetterling“ sehr passend, da sich aus der Bahai-Sicht die Menschheit gerade in einem großen Transformationsprozess und an der Schwelle zum Erwachsenwerden befindet.

Uns ist es wichtig die Vision von Bahaullah „Die Erde ist nur ein Land, und alle Menschen sind seine Bürger“ mit möglichst vielen Menschen zu teilen und damit zu ermöglichen, das sie Realität wird.

(Der Verwandlungsprozess in einer verpuppten Raupe ist inzwischen wissenschaftlich genau untersucht worden. Zunächst entstehen in der Raupe Imagozellen, die für die neue Struktur eines Schmetterlings stehen. Da diese für das alte Immunsystem unbekannt und damit Fremdkörper sind, werden sie von diesem vernichtet. Dies geschieht eine Weile, bis die Anzahl der Imagozellen immer mehr wird und diese anfangen sich zu vernetzen. Dies macht es dem alten Immunsystem der Raupe unmöglich diese zu vernichten und der Schmetterling kann entstehen.)

„Was die Raupe das Ende der Welt nennt,

nennt der Rest der Welt Schmetterling.“ (Laotse)